Vomsaarnberg's Webseite

Für meine Lieblingssau aller Säue möchte ich eine extra Gedenkseite einrichten.

Ich mußte sie schweren Herzens am 07.08.2004 um 20:50 Uhr über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

An solchen Tagen fragt man sich wofür man Tiere hat und ob man sich jedes mal von neuem diesem Leid aussetzen muß.

Ich hoffe es geht Dir jetzt besser mein Schatz.

Chantal´s Lebensstationen:

Geboren wurde sie am 19.03.2002 als Tochter einer US-Teddy Sau vom Eller Schloß (allererste Teddy Variante ihre Mutter ist fast 6 Jahre alt) in weiß-rot und einem Rex Verschnitt in rot-weiß

Aus 4 Würfen dieser Zusammenstellung war Chantal das einzige Kind die mehr schoko und rot hatte als weiß. Sämtliche Brüder und Schwestern sind fast komplett weiß mit wenig schoko/rot. Schon deshalb war sie immer was besonderes. Und wie es mit Teddy und Rex so ist enstanden immer nur Glatthaar (und meine Bekannte wollte doch unbedingt ein Teddymädchen hihi)

am 15.11.2002 bekam sie ihre ersten Babies 1,1

Eileen GH sepia/creme/weiß 15.11.2002-08.02.2004

und Sam GH schwarz/rot/weiß 15.11.2002- 27.12.2002

es folgen Bilder aus dem Rudelleben (alter Käfig) hier mit Mann Speedy und ihren Halbschwestern Lola und Lilly

mit Speedy, Lola, Lilly und Halbnichte Leonie

mit Mann Speedy (rechts oben), Halbschwester Lola (rechts unten), Tochter Eileen (Mitte), Halbschwester Lilly (links oben) und Halbnichte Leonie (links unten)

es folgte ein riesiger, neuer, 3 stöckiger Käfig

am 25.02.2003 brachte sie ihr letztes Kind zur Welt. Rambo (stolze 150g GG) Vater war Speedy. Sein Todesdatum ist leider unbekannt (zuletzt gesehen im Oktober 2003)

beim wiegen (mist, schon wieder still halten)

mampf

ich liebe es unter dem Kinn gekrault zu werden

HUNGER!!!!

Dieses Foto entstand als letztes "gesundes" Starfoto (1000g)

 

Der Leidensweg begann irgendwann Anfang Juli 2004. Selber gemerkt habe ich es leider erst am 07.07.2004 abends. Sie fraß nicht richtig und hatte schon 200g abgenommen.

Sie hatte einen dicken Abzeß am linken Unterkiefer und durch weiß der Teufel woher eine Kieferfehlstellung.

nachdem Antibiotika alleine nichts brachten wurde sie am 13.07.2004 das erste mal operiert.

dazu die massive Kieferfehlstellung (wurde danach noch gekürzt)

2 Wochen später folgte die zweite OP, da der Abzeß weiter eiterte und es wurden alle Zähne gekürzt

Das drittletzte Bild mit 550g vom 05.08.2004

das vorletzte (nochmal schnell putzen)

das letzte Bild vom 05.08.2004

 

Am 07.08. 2004 ging es ihr morgens noch den Umständen entsprechend. Abends bekam sie plötzlich akute Bauchschmerzen und war zu nichts mehr fähig. Gewicht 530g


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!